Die Stadt Idstein entwickelt gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Freien Trägern ihre Betreuungsangebote für die Kinder stetig weiter. Basis der künftig noch intensiveren Zusammenarbeit ist eine Trägervereinbarung.

 

Es ist deren Inhalt, hohe Qualitätsstandards für alle Idsteiner Betreuungseinrichtungen zu definieren und umzusetzen. Dabei ist es Ziel, möglichst weitgehend individuelle Wünsche und Bedarfe hinsichtlich pädagogischer Ausprägung sowie Art und Umfang von Betreuungsangeboten befriedigen zu können.

 

Wir möchten Sie daher nachfolgend über wesentliche Inhalte dieser Vereinbarung sowie die einzelnen Angebote dieser Träger informieren.

 

 

 

Trägerkreis der Kindertageseinrichtungen der Stadt Idstein

Präambel Trägervereinbarung

 

 

Die Träger der Kindertageseinrichtungen in der Stadt Idstein haben sich in einem gemeinsamen Diskussionsprozess in 2007 auf ihr Selbstverständnis, ihre Zusammenarbeit und Zielsetzungen verständigt. Der Trägerkreis versteht sich als Beratungsforum für die jeweiligen Träger und fördert das Selbstverständnis der Stadt Idstein als familienfreundliche Stadt.

 

Die Trägervereinbarung ist als Absichtserklärung zu verstehen, mit der die Entscheidungsträger Planungs- und Entscheidungskriterien für die bedarfsgerechte Entwicklung der Kindertagesbetreuung angeboten bekommen. Andererseits dient die Vereinbarung als Orientierung für die praktische Arbeit und die konkrete Ausgestaltung des Betreuungs- und Bildungsangebotes für Kinder und Familien.

 

Die gesetzlichen Vorgaben bilden Grundlage und Ausgangspunkt der Vereinbarung. Sie ist im Konsens und „auf Augenhöhe“ getroffen worden und hat für die Träger den Charakter einer Selbstverpflichtung. Der Trägerkreis begrüßt die in Idstein vorhandene große Trägervielfalt und sieht darin einen Beitrag zu einem besonders bedarfsgerechten Gesamtangebot für die Kinder und Familien in unserer Stadt. Diese Trägervielfalt soll erhalten bleiben.

Textfeld:

Liebe Eltern!